Sti­pen­di­en für Enga­gier­te

Ermög­li­che jun­gen, frei­wil­lig enga­gier­ten Men­schen, eige­ne Bil­dungs­pro­jek­te für den Wan­del umset­zen zu ler­nen und Wandlungs(t)räume-Coach zu wer­den.

Stu­die­ren ist in Deutsch­land (fast) kos­ten­los, aber umfang­rei­che Weiterbildungsan­ge­bo­te zum The­ma Bil­dung für eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung (BNE) sind bis­her weder ver­breitet noch kos­ten­los. Kos­ten­los könn­ten sie – wie das Stu­di­um – dann sein, wenn der Staat dafür aus­rei­chend Mit­tel zur Ver­fü­gung stel­len wür­de, was er aber nicht tut.

Der Staat baut offen­sicht­lich auf das zivil­ge­sell­schaft­li­che Enga­ge­ment, um die Zie­le des UNESCO-Welt­ak­ti­on­s­­­pro­gramms zur Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung zu er­reichen. Nur wenn es vie­le gut aus­ge­bil­de­te Nach­wuchs­kräf­te gibt, die für ande­re Vor­bild im Sin­ne eines zu­kunftsfähigen Kon­sum- und Lebens­stils und in der Lage sind, gemein­sam mit Kin­dern, Ju­gend­lichen und Erwach­se­nen inno­va­ti­ve, krea­ti­ve Pro­jek­te für eine lebens­wer­te Zukunft um­zusetzen, wird sich unser Bil­dungs­sys­tem von Unten her wan­deln. Es gibt vie­le jun­ge Men­schen, die sich in unglaub­li­chem Maße frei­wil­lig für einen Wan­del hin zu einer fried­li­chen Erde enga­gie­ren, sich dies jedoch nur dank eines sehr mini­ma­lis­ti­schen Lebens­stils leis­ten kön­nen. Sol­che jun­gen Men­schen brau­chen Unter­stüt­zung. Damit sie die Chan­ce haben, an unse­rer Wei­ter­bil­dung Wandlungs(t)räume-Coach teil­neh­men zu kön­nen, ver­gibt Schüt­zer der Erde e. V. Sti­pen­di­en.

Teil­neh­men­de als Paten für neue Stipendiat*innen

Die Wei­ter­bil­dung Wandlungs(t)räume-Coach, die im Okto­ber 2018 begon­nen hat, hät­te drei­fach belegt wer­den kön­nen. Die Teil­neh­men­den des Kur­ses hat­ten das gro­ße Glück, dass sie – dank einer För­de­rung durch das BMZ / Enga­ge­ment Glo­bal – alle ein Teil- oder Voll­sti­pen­di­um bekom­men konn­ten und somit ledig­lich einen Eigen­bei­trag in Höhe von 0 € – 500 € bei­steu­ern muss­ten.

Aus Soli­da­ri­tät mit allen Bewerber*innen, die lei­der kein Sti­pen­di­um erhal­ten konn­ten, erklär­ten sich alle Teil­neh­men­den bereit, sich als Patin­nen und Paten dafür ein­zu­set­zen, dass bei wei­te­ren Kur­sen mög­lichst vie­le Bewerber*innen eben­falls ein Sti­pen­dium erhal­ten kön­nen.

Bist Du auch der Mei­nung, dass es drin­gend mehr Bildungsange­bote für den Schutz der Erde und des Kli­mas geben soll­te?

DANN SPENDE JETZT!

Spen­de jetzt sofort online, bequem und ein­fach in nur 2 Minu­ten.

 

 

  • Mit 50 € schenkst du einem jun­gen, enga­gier­ten Men­schen die Teil­nah­me an einem geför­der­ten Wochen­en­de­se­mi­nar, bei dem die Betei­lig­ten ler­nen dür­fen, gute Bildungsan­ge­bote zum Schutz der Erde und des Kli­mas zu ent­wi­ckeln und umzu­set­zen
  • Mit einem belie­bi­gen Betrag füllst du unse­ren Soli­dar­topf, den wir dazu nut­zen, um (Teil-)Stipendien für unse­re Wei­ter­bil­dung Wandlungs(t)räume-Coach an jun­ge Men­schen zu ver­ge­ben
  • Mit einem Betrag zwi­schen 5 € und 2.000 € hilfst du mit, dau­er­haft einen mini­ma­lis­ti­schen Schlaf­platz im Gemein­wohl, in einem Wohn­wa­gen, zu ermög­li­chen, sodass unser Ver­ein mehr Hand­lungs­spiel­räu­me hat, um Sti­pen­di­en / Ermä­ßi­gun­gen bei unse­ren Semi­na­ren an jun­ge Minimalist*innen zu ver­ge­ben. Mehr erfah­ren
  • Zehn­fa­che Wir­kung: Mit 50 € ermög­lichst du die Finan­zie­rung unse­res Eigen­an­teils (10%) für einen geför­der­ten Pro­jekt­tag zu Kli­ma­schutz & Ernäh­rung an einer Schu­le. Dei­ne Spen­de ver­zehn­facht sich also!

Wenn du mehr über eini­ge der enga­gier­ten Frei­wil­li­gen erfah­ren möch­test, die im 2018 begon­nen Kurs ein Teil- oder Voll­sti­pen­di­um erhal­ten haben, kli­cke auf das jewei­li­ge Foto:

Céli­ne, Stu­di­um Indi­vi­dua­le, Lüne­burg
Mia, Stu­di­um Indi­vi­dua­le, Lüne­burg
Han­nah, Stu­di­um Bil­dungs- und Umwelt­psy­cho­lo­gie,  Ber­lin
Mar­kus, Stu­dent Grund­schul-Lehr­amt
Lisa, Päd­ago­gin
Mar­le­en, Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Lüne­burg
Anni­ka, Stu­den­tin der Umwelt­wis­sen­schaf­ten (B.Sc.) und Psy­cho­lo­gie (B.Sc.), Lüne­burg
Moritz, Ehren­amt­li­cher und Übungs­lei­ter im Ver­ein „Pfer­de bewe­gen Men­schen e.V.“, Gerns­bach
Ele­na, staat­lich aner­kann­te Erzie­he­rin, B.A. Sozia­le Arbeit (HS Koblenz), M.Sc. Glo­bal Chan­ge Manage­ment (HNE-Ebers­wal­de), Koblenz
Tere­sa, Kind­heits­päd­ago­gin und Erzie­hungs­wis­sen­schaft­le­rin
Lau­ra, Kli­ma­ge­rech­tig­keits­ak­ti­vis­tin, Yoga­leh­re­rin, Queer­fe­mi­nis­tin, Stu­den­tin Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen
Anna, lebens­fro­he Mit­ge­stal­te­rin des Rau­mes zwi­schen uns und in mir – mit viel Kraft für die Ver­wirk­li­chung des guten Lebens für alle Lebe­we­sen!