Lisa

Päd­ago­gin

 

Über mich

Son­nen­kind. Reflek­tiert ger­ne sich, die Welt und all die wert­vol­len Bezie­hun­gen. Freu­dig durch Wald und Wie­se sprin­gend. Ich möch­te Räu­me schaf­fen, in denen Men­schen sich wei­ter­ent­wick­len können.Ich möch­te Men­schen zei­gen, dass ein nach­hal­ti­ger Lebens­stil eine Berei­che­rung sein kann, und kei­nen Ver­zicht dar­stellt. Ich möch­te Men­schen moti­vie­ren und beglei­ten, den Eigen­wert und die Leben­dig­keit unse­rer Mit­welt wie­der zu ent­de­cken.

 

Mein frei­wil­li­ges Enga­ge­ment

Ich enga­gie­re mich für die Tran­si­ti­on Town Initia­ti­ve, habe einen Umsonst­la­den mit gegrün­det und ver­su­che durch mei­ne all­täg­li­chen Hand­lun­gen Inspi­ra­ti­on und Vor­bild für ande­re Men­schen zu sein.

 

War­um die Wei­ter­bil­dung für mich so wich­tig ist 

Die Wei­ter­bil­dung unter­stützt mich bei der Aus­ein­an­der­set­zung mit mei­nem beruf­li­chen Weg. Dabei darf ich wun­der­vol­le Men­schen ken­nen ler­nen, mit denen ich gemein­sam Pro­jek­te ent­wi­ckeln kann. Ich ler­ne Werk­zeu­ge und Metho­den ken­nen, um Mul­ti­pli­ka­to­ren aus­zu­bil­den und kann mein fach­li­ches Wis­sen im Bereich der Umwelt­bil­dung ver­tie­fen.

 

Mein Wand­lungs­traum

Eine Welt, in der wir den Raum haben, zu ler­nen uns wie­der respekt­voll und wert­schät­zend zu begeg­nen und in wel­cher Men­schen die Frei­heit haben, sich mit den The­men aus­ein­an­der­zu­set­zen, die ihnen am Her­zen lie­gen.