Für Lern­or­te

Unser Ziel ist es, Ihren Lern­ort (z. B. Schu­le, Lern­bau­ern­hof, Aben­teu­er­spiel­platz, Jugend­farm, …) dabei zu unter­stüt­zen, eine lebens­wer­te Zukunft (mit-)zugestalten und Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung (BNE) in ihrer Ein­rich­tung lang­fris­tig und dau­er­haft zu ver­an­kern. Wenn Sie sich zu einem aus­ge­zeich­ne­ten Lern­ort im UNESCO-Welt­ak­ti­ons­pro­gramm Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung ent­wi­ckeln wol­len, bie­ten wir Ihnen Unter­stüt­zung an:

1. Schritt der Unter­stüt­zung

Wandlungs(t)räume-Seminartag, um die Visio­nen, Träu­me und Wer­te ihres Lern­orts für eine lebens­wer­te Zukunft zu klä­ren. Mehr erfah­ren.
Sehen Sie hier einen kur­zen Video­film über einen sol­chen Semi­nar­tag für Lernbegleiter*innen, Schüler*innen und Eltern bei der Frei­en Schu­le für Ent­fal­tung der Gemein­schaft Schloss Tem­pel­hof:

2. Schritt –  Wei­te­re Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für Part­ner­lern­or­te

Wenn sich die Gemein­schaft ihres Lern­orts nach einem Star­tim­puls-Semi­nar­tag ent­schei­det,  ein Lern­ort für her­aus­ra­gen­de Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung im UNESCO-Welt­ak­ti­ons­pro­gramm wer­den zu wol­len, bie­ten wir Ihnen an, Part­ner­lern­ort in unse­rem Netz­werk zu wer­den. Dann erhal­ten Sie zusätz­lich fol­gen­de Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten:

  • Bera­tung und Beglei­tung beim Pro­zess, ein aus­ge­zeich­ne­ter Lern­ort der BNE zu wer­den,
  • Unter­stüt­zung
    • bei der eigen­stän­di­gen Fort­füh­rung des Visi­ons­ent­wick­lungs­pro­zes­ses,
    • bei der Ent­wick­lung und Umset­zung Ihrer eige­nen Pro­jek­te der BNE / des Glo­ba­len Ler­nens,
    • beim Fin­den hoch moti­vier­ter jun­ger Men­schen, die ihren Lern­ort z. B. im Rah­men eines Bun­des­frei­wil­li­gen­diens­tes, Prak­ti­kums oder durch spe­zi­el­le Work­shops  mit Ide­en und Pro­jek­ten der BNE berei­chern,
    • bei der Qua­li­fi­zie­rung die­ser hoch moti­vier­ten jun­gen Men­schen
  • Ver­net­zung und Aus­tausch mit ande­ren inno­va­ti­ven Lern­or­ten, die auch auf dem Weg sind, sich zu aus­ge­zeich­ne­ten Lern­or­ten der BNE zu ent­wi­ckeln,
  • Öffent­lich­keits­ar­beit – wir stel­len Ihren Lern­ort auf unse­rer Home­page wandlungstraeume.de als Part­ner­lern­ort vor
  • Fund­rai­sing – wir unter­stüt­zen Sie mit unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung im Fund­rai­sing, damit ganz­heit­li­che, hoch­wer­ti­ge, inklu­si­ve Bil­dung im Sin­ne von SDG 4 nicht am Geld schei­tert.

Als Part­ner­lern­ort in unse­rem wach­sen­den Netz­werk inno­va­ti­ver Lern­or­te pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer jah­re­lan­gen Erfah­rung in inno­va­ti­ver, natur- und mit­welt­päd­ago­gi­scher Modell­pro­jekt­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen.

Inter­es­siert?

Dann fül­len Sie eine Inter­es­sens­be­kun­dung aus, die für Ihren Lern­ort noch völ­lig unver­bind­lich ist. Wir pla­nen, Ihre Inter­es­sens­be­kun­dung der DBU (Deut­sche Bun­des­stif­tung Umwelt) vor­zu­le­gen, bei der wir einen För­der­an­trag gestellt haben. Wir haben bean­tragt, dass 10 Part­ner­lern­or­te von uns ein Unter­stüt­zungs­pa­ket im Wert von jeweils 8.000 € mit den oben beschrie­be­nen Maß­nah­men erhal­ten sol­len.

Ihr Eigen­an­teil wird zunächst dar­in bestehen, dass Ihre Schul­ge­mein­schaft unser drei­köp­fi­ges Team für einen Wandlungs(t)räume-Seminartag (inklu­si­ve Vor­trag für die gesam­te Schul­ge­mein­schaft am Vor­abend) zu sich ein­la­den und dafür kos­ten­lo­se Über­nach­tung bie­ten (kann auch in einer Gast­fa­mi­lie sein).

Der Eigen­an­teil für unse­re Part­ner­lern­or­te wird im 2. Schritt dar­in bestehen, dass Sie jeweils zwei Praktikant*innen / Stu­die­ren­den, die im Rah­men unse­rer Wei­ter­bil­dung zu Wandlungs(t)räume-Coaches aus­ge­bil­det wer­den, bei frei­er Unter­kunft und Ver­pfle­gung die Mög­lich­keit bie­ten, in Ihrem Lern­ort 140 Stun­den Prak­ti­kum (20 Tage) zu absol­vie­ren und dabei von einer Fach­kraft im Umfang von 20 Stun­den beglei­tet wer­den (Team­be­spre­chun­gen inklu­si­ve).  Im Rah­men eines sol­chen Prak­ti­kums sol­len die­se einen Ein­blick in Ihre Arbeits­wei­se erhal­ten und Erfah­run­gen sam­meln, wie sie Kin­der und Jugend­li­che dabei beglei­ten kön­nen, ihre Ide­en für eine l(i)ebenswerte Zukunft umzu­set­zen.

Bit­te sen­den Sie die Inter­es­sens­be­kun­dung als Anhang per E-Mail an Schüt­zer der Erde e. V.

Las­sen Sie uns gemein­sam Wand­lungs­räu­me gestal­ten, wo jun­ge Men­schen die Chan­ce erhal­ten, mög­lichst frei und selbst­be­stimmt sowie auf Augen­hö­he ihre Wand­lungs­träu­me, ihre Ide­en für eine lebens­wer­te, gerech­te Zukunft, in die Tat umzu­set­zen.